Sehr geehrte Kunden,

wie viele von Ihnen bereits wissen, tritt ab dem 25. Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, in Kraft.

Wir möchten Sie daher über folgenden Sachverhalt in Kenntnis setzen:

Fast alle Webseiten verwenden Cookies. Diese sind dazu da, Nutzer wiederzuerkennen und ihnen das Surfen auf einer Website zu erleichtern.

Den rechtlichen Umgang regelt in der EU die so genannte „Cookie-Richtlinie“. Diese EU Cookie-Richtlinie, die eine ausdrückliche Einwilligung des Nutzers in solchen Fällen vorsieht, ist in Deutschland zwar nicht automatisch „Gesetz“, wird jedoch unterstützt durch  § 15 Abs.3 Telemediengesetz (TMG). Dieser besagt, dass es ausreicht, den Nutzer zu unterrichten und auf ein Widerspruchsrecht hinzuweisen. Das kann in einem Cookie-Hinweis mit Link auf die Datenschutzerklärung erfolgen.

Wir empfehlen Ihnen als Seitenbetreiber daher, zum Schutz gegenüber Abmahn-Anwälten die Einwilligung der Nutzer einholen. Folgender Einwilligungstext sollte beim ersten Aufruf der Seite (Cookie Warnung) eingeblendet werden:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.“

Der Nutzer sollte diesen Text mit einem für Sie als Seitenbetreiber nachweisbaren Klick bestätigen.

Um auch Sie vor „bösen Überraschungen“ durch Abmahn-Anwälte zu schützen, erledigen wir gerne für Sie die technische Umsetzung des o.g. Hinweises. Zögern Sie also nicht uns anzusprechen.

Zusätzlich ist es ab 25. Mai Pflicht, dass Website-Betreiber  ein SSL-Zertifikaten verwenden: Die DSGVO beschäftigt sich mit dem Umgang personenbezogener Daten wie  beispielsweise IP-Adressen, Namen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.

Da die meisten Internetseiten u.a. über ein Kontaktformular verfügen, werden automatisch personenbezogene Daten erfasst und versendet.

Diese personenbezogenen Daten müssen zwingend verschlüsselt vom Browser an den Server übertragen werden. Im anderen Fall handeln Sie als Website-Betreiber nicht DSGVO-konform und riskieren hohe Abmahnungen.

Gerne übernehmen wir auch hier die technische Umsetzung. Gerne lassen wir Ihnen diesbezüglich ein unverbindliches Angebot zukommen.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter folgender Mailadresse Info@avotix.net

Kategorien: Uncategorized